1951 bis 1985

1985
Übernahme des elterlichen Betriebes durch Eheleute Peter und Christa den Drijver, Beet- und Balkonpflanzen, Amaryllis, Schnittchrysanthemen und Rosen

1999
Neubau einer Produktionsgärtnerei ca. 1 km entfernt, auf der Stappfeldstraße, 7.800 mē Hochglas, Beet- und Balkonpflanzen, Schnittchrysanthemen, Vermarktung über Versteigerung und Endverkauf

2003
Umzug des Blumengeschäfts und Einstieg der Tochter Adriane den Drijver (Kauffrau im Groß- und Außenhandel)

2005
Einstieg des Sohnes Bastian den Drijver (Gärtnermeister)




2005 bis heute